Jetzt Live
Startseite Grenznah
Mysteriös

Wer fesselt Hahn am Berchtesgadener Friedhof?

Vogel wurden Beine zusammengebunden

symb_hahn PIXABAY
Der Hahn wurde mit gefesselten Beinen am Berchtesgadener Friedhof ausgesetzt. (SYMBOLBILD)

Am alten Friedhof im bayerischen Berchtesgaden fand man am Donnerstag einen Hahn mit zusammengebundenen Beinen. Nun wird nach den Tätern gefahndet.

Ein Hahn mit zusammengebundenen Beinen wurde gestern Nachmittag am alten Friedhof in Berchtesgaden (Lkr. BGL) aufgefunden. Der Hahn wurde durch die Marktmitarbeiter aus seiner misslichen Lage befreit, berichtet die Polizei, die sich um das Tier kümmerte.

Hahn und Leintuch am Berchtesgadener Friedhof

Am Friedhof konnte noch ein weißes Leintuch, ein Blumenstrauß und Obst aufgefunden werden. Der Hahn wurde dem Geflügelzuchtverein Berchtesgaden übergeben. Die Polizei Berchtesgaden ermittelt nun wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz.

Wurde Seidenhahn gestohlen?

Der Täter ist bislang noch nicht bekannt. Bei dem ausgesetzten Tier handelt es sich um einen weißen Seidenhahn. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Gockel gestohlen wurde. Hinweise nimmt die Polizei Berchtesgaden unter der Nummer +49 8652/94670 entgegen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 11:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/gefesselter-hahn-am-berchtesgadener-friedhof-gefunden-130314700

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema