Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Geretsried: 50-Jähriger nach Schlägerei schwer verletzt

Zwei Männer gerieten am Sonntagabend auf einem Supermarktparkplatz in Geretsried (Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen) aneinander. Ein 50-jähriger Mann schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf, als ihn sein 25jähriger Kontrahent geschlagen hatte.

Die Polizeiinspektion Geretsried wurde wegen einer Schlägerei zwischen zwei Männern auf einem Supermarktparkplatz in der Sudetenstraße alarmiert. Sofort anfahrende Streifen konnten einen 25-jährigen Geretsrieder auf der Flucht vom Tatort festnehmen.

Wie sich nach Zeugenaussagen bisher ermitteln ließ, versetzte dieser seinem Opfer nach vorangegangener Provokation offenbar einen Faustschlag, so dass er zu Boden ging und mit dem Kopf aufschlug.

Da der 50-jährige Verletzte vor Ort nicht ansprechbar war, ging der Notarzt von einer gefährlichen Kopfverletzung aus und veranlasste die Einlieferung ins UKM Murnau. Von einer lebensbedrohlichen Verletzung muss derzeit nicht mehr ausgegangen werden.

Die Kripo Weilheim hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen übernommen. Beide Beteiligten waren alkoholisiert. Nach Prüfung der bisherigen Ermittlungsergebnisse gehen die Ermittlungsbehörden von einer gefährlichen Körperverletzung durch den 25-Jährigen aus.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 08:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/geretsried-50-jaehriger-nach-schlaegerei-schwer-verletzt-59256790

Kommentare

Mehr zum Thema