Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Gesuchter Salzburger in Bayern festgenommen

Nach einem Unfall klickten für den Salzburger die Handschellen. (Symbolbild) Bilderbox
Nach einem Unfall klickten für den Salzburger die Handschellen. (Symbolbild)

Ein Verkehrsunfall im Raum Salzburg, bei dem er kurz bewusstlos war, hatte am Donnerstag für einen 60-Jährigen Folgen. Der gebürtige Salzburger wurde von der deutschen Justiz gesucht, weil er noch eine Haftstrafe von einem Jahr wegen Insolvenzverschleppung absitzen muss. Polizisten nahmen den Mann kurz nach dem Unfall in einer Wohnung im bayerischen Piding fest.

Das berichtet die Polizei Bad Reichenhall. Der 60-Jährige, der seit seiner Verurteilung keinen festen Wohnsitz mehr hatte, wurde nach dem Unfall in ein Salzburger Krankenhaus eingeliefert, weil er kurz bewusstlos war.

Nach Selbstentlassung festgenommen

Dort verschwand er aber nach einer Stunde entgegen dem ärztlichen Rat. Die bayerischen Polizisten suchten daraufhin im grenznahen Piding eine Wohnung auf, wo sie den mit europäischem Haftbefehl Gesuchten antrafen und festnahmen. Sie lieferten ihn in die Justizanstalt Bad Reichenhall ein.

(APA)

Aufgerufen am 17.12.2018 um 08:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/gesuchter-salzburger-in-bayern-festgenommen-58134046

Kommentare

Mehr zum Thema