Jetzt Live
Startseite Grenznah
Auf Hochzeitsreise

Junges Paar mit Hubschrauber vom Dachstein gerettet

Urlauber kommen von geplanter Route ab

Polizei, Hubschrauber, Einsatz, Kaprun, SB APA/EXPA/JFK
Der Polizeihubschrauber musste ausrücken, um das junge Paar von ihrer Flitterwochen-Tour auf den Dachstein zu retten. (SYMBOLBILD)

Ein frisch verheiratetes Paar musste gestern in Gmunden mit dem Hubschrauber von ihrer Flitterwochen-Tour auf den Dachstein gerettet werden. Die beiden kamen von ihrer geplanten Route ab und trauten sich nicht mehr weiter.

Das junge Paar aus Deutschland wollte während der Flitterwochen eine Tour auf den Dachstein im grenznahen Gmunden unternehmen. Die brachen von der Bergstation der Dachsteinsüdwand in Richtung Gipfel auf.

Junges Paar verirrt sich am Dachstein

Auf etwa 2.700 Metern Höhe kamen der 34-Jährige und seine 28-jähirge Frau von ihrer geplanten Route ab. Sie trauten sich den Aufstieg über das steilere Gelände nicht mehr zu und setzten gegen 14.00 Uhr einen Notruf ab. Daraufhin wurden die Bergrettung und ein Alpinpolizist alarmiert, die mit dem Polizeihubschrauber ausrückten. Wegen aufziehenden Nebels war es der Besatzung des Hubschraubers aber nicht möglich, das Paar direkt anzufliegen.

So wurden zwei Bergretter auf den Berg geflogen, die die beiden am Seil gesichert aus dem Nebel führten. Schlussendlich konnte der Polizeihubschrauber alle Beteiligten aufnehmen und ins Tal bringen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.09.2022 um 04:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/gmunden-junges-paar-mit-helikopter-vom-dachstein-gerettet-125454835

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema