Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Hilfsarbeiter raubt Bekannte aus und wollte sie überfahren

Ein 39-jähriger Hilfsarbeiter aus dem Kosovo hat in Oberösterreich seine 37-jährige Bekannte während einer Autofahrt ausgeraubt. Als das Opfer flüchtete, versuchte er, die Frau zu überfahren.

Die Bekannte konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten. Mittlerweile ist der mutmaßliche Täter gefasst und hinter Gittern. Die Sicherheitsdirektion berichtete am Dienstag über den Vorfall, der sich bereits am Samstag zugetragen hat.

Hilfsarbeiter verlangte Geld

Auf einer Fahrt zwischen Mauthausen (Bezirk Perg) und Steyregg (Bezirk Urfahr-Umgebung) verlangte der Mann von seiner Bekannten plötzlich Geld. Als sie ihm nichts geben wollte, riss er sie an den Haaren und schlug auf sie ein. In Steyregg fuhr er zu einer Tankstelle, attackierte dort die Frau weiter und riss zwei Geldscheine aus ihrer Brieftasche. Zeugen des Vorfalls kamen der 37-Jährigen zu Hilfe. Weil ihr Peiniger dadurch kurz abgelenkt war, konnte sie aus dem Auto flüchten.

Mann wollte Frau überfahren

Der Kosovare sprang wieder in sein Auto und fuhr direkt auf seine Bekannte zu. Ihr gelang es, sich durch einen Satz zur Seite zu retten. Daraufhin stieg der Mann nochmals aus dem Wagen, versetzte ihr einen Faustschlag und flüchtete. Der 39-Jährige wurde zwei Tage später von der Polizei ausgeforscht, verhaftet und in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Obwohl es mehrere Augenzeugen gibt, bestreitet der Hilfsarbeiter die Tat. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/hilfsarbeiter-raubt-bekannte-aus-und-wollte-sie-ueberfahren-59287756

Kommentare

Mehr zum Thema