Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Hitze in Salzburg: Die besten Tipps, um "cool" zu bleiben

Temperaturen bis zu 34 Grad lassen die Salzburgerinnen und Salzburger ordentlich schwitzen. Wir haben die besten Tipps, wie man auch bei großer Hitze einen kühlen Kopf bewahrt.

„Entscheidend ist die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit – mindestens zwei bis drei Liter täglich“, sagt Dr. Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes, „Am besten sind Mineralwasser und verdünnte Fruchtsäfte. Auf Alkohol sollte weitgehend verzichtet werden und auch stark koffeinhaltige Getränke sollte man nur in geringem Maß zu sich nehmen.“ „Wichtig ist es weiters, auf die Signale des Körpers zu hören – wenn der Mund trocken wird, ein Gefühl von Schlappheit einsetzt, Kopfschmerzen, Schwindel oder Krämpfe in Armen oder Beinen auftreten, sollte man in den Schatten gehen, sich hinlegen, die Beine hoch lagern und Wasser trinken“, so Schreiber. „Verschlimmert sich der Zustand muss man unter der Telefonnummer 144 die Rettung verständigen.“

Die besten Tipps gegen Hitze

  1. Helle, weite Bekleidung: Tragen Sie helle, luftig-weit geschnittene Kleidung aus Naturstoffen (bspw. Baumwolle). Eine gute Sonnenbrille soll immer dabei sein.
  2. Kopf kühl halten: Schützen Sie Kopf -und Nackenbereich mit einer Kopfbedeckung vor direkter Sonneneinstrahlung (Kappe, breitkrempiger Sonnenhut, Schirm, usw.).
  3. Schwitzen: Schwitzen ist prinzipiell gesund, es ist das “Kühlungssystem” des Menschen. Durch Verdunsten des Schweißes auf der Haut wird die Körpertemperatur konstant gehalten. Durch das Schwitzen verliert der Körper aber Flüssigkeit und Mineralstoffe. Diese müssen durch richtiges Trinken und eine geeignete Kost ersetzt werden.
  4. Regelmäßig trinken: Trinken Sie mindestens 2 bis 3 Liter täglich, bei körperlicher Anstrengung auch mehr, um den Wasser- und Mineralstoffverlust durch Schwitzen auszugleichen. Trinken Sie regelmäßig, auch wenn Sie keinen Durst haben. Als Durstlöscher sind idealerweise stilles oder kohlensäurearmes Mineralwasser, aber auch ungesüßte Kräuter- und Früchtetees oder verdünnte Frucht-und Gemüsesäfte gut geeignet. Trinken Sie nichts Eiskaltes und meiden Sie stark gezuckerte Getränke, Alkohol und koffeinhaltige Getränke, weil sie dem Körper Wasser entziehen.
  5. Leichte Kost: Verzichten Sie bei Hitze auf fette oder süße Speisen. Leichte Kost mit möglichst hohem Wassergehalt in mehreren kleineren Portionen belastet den Kreislauf weniger: Obst, Gemüse, Salate, Milchprodukte, Fisch, mageres Fleisch.
  6. Kühlendes Wasser: Kühlen Sie sich durch kalte Wickel, eine kühle Dusche, Eintauchen der Unterarme in kaltes Wasser oder ein Fußbad ab.
  7. Lüften: Lüften Sie die Wohnräume bevorzugt zu den kühleren Tageszeiten (Nacht, frühe Morgenstunden), schließen Sie danach die Fenster und verdunkeln Sie den Raum mit einem Sonnenschutz (z.B. Vorhang, Rollo usw.). So bleiben die Räume eine Weile angenehm kühl. Wenn keine Klimaanlage vorhanden ist, verrichtet auch ein Ventilator gute Dienste.
  8. Räume mit Gaskombithermen oder Gasdurchlauferhitzer: Diese Räume müssen ständig großzügig belüftet werden (z.B. durch offene Fenster), weil es bei hohen Außentemperaturen zu Abzugsstörungen der Abgase kommen kann. Der damit verbundene Austritt des farb- und geruchlosen Gases Kohlenmonoxid kann zu lebensbedrohlichen Vergiftungen führen. Sorgen Sie während des Betriebs für eine ständige ausreichende Belüftung! Lassen Sie die Geräte regelmäßig durch Fachkräfte warten!
  9. Die Hitze meiden: Wenn möglich meiden Sie die heiße Mittagssonne. Bleiben Sie im Schatten oder in kühlen Räumen. Verlegen Sie anstrengende Tätigkeiten in die kühleren Tageszeiten.

Das richtige Verhalten bei Hitze im Auto

Hitze kann den Kreislauf und die Fahrkonzentration deutlich beeinträchtigen. Schwindel, Übelkeit und starke Schweißausbrüche sind Anzeichen dafür, dass dem Fahrer zu heiß wird. „Hitze wird als Stressor erlebt und bei hohen Temperaturen ermüden die Lenker schneller. Aufmerksamkeit, Reaktion und Konzentration lassen nach. Einige werden bei Hitze auch aggressiver und weniger tolerant“, so das Kuratorium für Verkehrssicherheit Salzburg. Bei einer Erhöhung von 25 auf 35 Grad Celsius lässt die Konzentrationsfähigkeit um mehr als 20 Prozent nach. Besonders beeinträchtigt von Hitze sind ältere und geschwächte Menschen, sowie Babys und Kleinkinder.

Die besten Tipps für Autofahrer, um bei Hitze “cool” zu bleiben

  1. Verschieben Sie unnötige Fahrten
  2. Lüften Sie Ihr Auto vor dem Einsteigen
  3. Machen Sie Ihr Auto nicht zum Kühlschrank: Klimaanlagen sollten nicht zu kalt eingestellt werden. Ein zu großer  Unterschied zwischen Außen- und Innentemperatur strapaziert den Körper zusätzlich.
  4. Wer in der Hitze in einen Stau gerät, sollte dabei unbedingt „cool” bleiben. Aggressives Drängeln bringt keine Zeitersparnis und provoziert nur andere Verkehrsteilnehmer.
  5. Keine Panik bei Insekten: Nicht wild herumschlagen und den Lenker irritieren, sondern sobald wie möglich stehenbleiben und das Tier ins Freie lassen.
  6. Parken Sie – wenn möglich – im Schatten, verwenden Sie ansonsten Sonnenblenden. Damit vermeiden Sie ein brennend heißes Lenkrad, einen aufgeheizten Ganghebel und glühende Sicherheitsgurtschnallen. Decken Sie den Kindersitz ab, damit der Bezug nicht zu heiß wird.
  7. Für Motorrad- oder Mopedfahrer: Auch bei noch so großer Hitze niemals auf entsprechende Kleidung und Helm verzichten.
  8. Kinder oder Tiere NIE im heißen Auto lassen: Der Körper eines Kindes erhitzt sich drei- bis fünfmal mal schneller als der eines Erwachsenen. Während warmer Tage kann die Temperatur im Auto alle 15 Minuten um 10-15 Grad Celsius ansteigen, so kann die Innentemperatur im Auto Werte bis zu 70 oder 80 Grad Celsius erreichen. Schon nach zehn Minuten kann in einem in der Sonne abgestellten Fahrzeug ein Baby in Ohnmacht fallen oder einen Kreislaufkollaps erleiden. Ein offener Spalt im Fenster ist zu wenig Abhilfe. Immer wieder sterben auch Kinder, weil sie - meist über Stunden – in heißen Autos zurückgelassen werden. Auch für Tiere kann das Zurücklassen im heißen Auto zum Tod führen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 05:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/hitze-in-salzburg-die-besten-tipps-um-cool-zu-bleiben-59354404

Kommentare

Mehr zum Thema