Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Hund geht auf Pferd los: Reiterin bei Sturz in Vorchdorf schwer verletzt

Das Pferd scheute und warf die junge Reiterin ab (Symbolbild). Bilderbox
Das Pferd scheute und warf die junge Reiterin ab (Symbolbild).

Weil ein Hund ihr Pferd angegriffen hat, ist am Freitagnachmittag eine 19-jährige Reiterin in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) schwer gestürzt. Der Vierbeiner hatte sich von seinem Besitzer losgerissen und wollte dem Ross in den Schweif beißen.

Dieses scheute und warf die junge Frau ab. Die 19-Jährige wurde erheblich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels geflogen werden.

Vorchdorf: Hund reißt sich los und jagt auf Pferd zu

Wie die Polizei am Samstag in einer Presseaussendung berichtete, war die junge Frau aus Schörfling (Bezirk Vöcklabruck) mit einer anderen Reitkollegin im sogenannten Theuerwanger Forst unterwegs. Die Hündin eines 50-jährigen Vorchdorfers dürfte die beiden Pferde aus etwa 80 Metern Entfernung um eine Biegung gewittert haben. Plötzlich riss sich der Vierbeiner von seinem Herrchen los und jagte auf die beiden Rösser zu. Die Schörflingerin wurde aus dem Sattel geworfen und schlug hart auf dem Schotterboden auf.

(APA)

Aufgerufen am 17.12.2018 um 08:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/hund-geht-auf-pferd-los-reiterin-bei-sturz-in-vorchdorf-schwer-verletzt-58169830

Kommentare

Mehr zum Thema