Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Im Wohnzimmer erstochener Tiroler: Verdächtiger festgenommen

Im Fall eines in seinem Haus in Mühlbachl im Tiroler Wipptal erstochenen 39-jährigen Einheimischen ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Dies teilte das Landeskriminalamt am Freitag mit. Der 24-jährige Tatverdächtige wurde Donnerstagabend durch Beamte des LKA festgenommen, hieß es.

Der 39-Jährige, der alleine in dem Haus wohnte, war Dienstagvormittag von einer nahen Verwandten blutüberströmt in seinem Wohnzimmer liegend gefunden worden. Wie die Obduktion ergab, wies die Leiche mehrere heftig geführte Stichverletzungen im Oberkörper auf.

 

APA/ZEITUNGSFOTO.AT/DANIEL LIEBL Salzburg24
APA/ZEITUNGSFOTO.AT/DANIEL LIEBL

Verdächtiger ein "flüchtiger Bekannter"

Bei dem 24-jährigen Tatverdächtigen soll es sich um einen "flüchtigen Bekannten" des Opfers handeln. Dies sagte Chefermittler Walter Pupp der APA. Mehr wollte der Kriminalist aber aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht bekannt geben. Der Verdächtige wurde von den Beamten des Landeskriminalamtes am Freitag gegen 23.30 Uhr festgenommen. Wo und wie gaben die Ermittler aber nicht bekannt.

"Wir haben den Mann verhaftet, weil der Tatverdacht dringend war", erklärte Pupp. Die Ermittlungen hätten unter anderem zutage gebracht, dass sich der 24-Jährige zum "relevanten Tatzeitpunkt" in dem Haus des 39-Jährigen befunden habe. Die folgenden Ermittlungsschritte müssen nun zeigen, ob der Tatverdacht auch belegt werden könne. Dazu wollte der Kriminalist aber nicht mehr verraten. "Und wir werden das auch die kommenden Tage nicht tun", so Pupp. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 02:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/im-wohnzimmer-erstochener-tiroler-verdaechtiger-festgenommen-46209070

Kommentare

Mehr zum Thema