Jetzt Live
Startseite Grenznah
Mit Baseballschläger & Gewehr

Jugendliche im Bezirk Gmunden attackieren Obdachlosen

18-Jähriger von Polizei festgenommen

symb_baseballschläger (SYMBOLBILD)
Mit einem Baseballschläger und einem Gewehr sollen die beiden Jugendlichen im Bezirk Gmunden auf den Obdachlosen losgegangen sein. (SYMBOLBILD)


Jugendliche sollen im Bezirk Gmunden in Oberösterreich einen schlafenden Obdachlosen mit einem Baseballschläger attackiert haben. Monate nach der Tat hat die Polizei die mutmaßlichen Täter ausgeforscht.

Einige Monate nach einer Attacke mit einem Baseballschläger und einem Gewehr auf einen schlafenden Obdachlosen im Bezirk Gmunden hat die Polizei zwei Jugendliche als mutmaßliche Täter ausgeforscht. Ein zur Tatzeit 18-Jähriger wurde festgenommen und in die Justizanstalt überstellt, sein um ein Jahr jüngerer Komplize angezeigt. Beide sind geständig, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Umfangreiche Ermittlungen im Bezirk Gmunden

Der Ausforschung der jungen Männer gingen umfangreiche Ermittlungen voraus. Wie genau sie auf die beiden gekommen ist, will die Polizei nicht preisgeben. Die zwei Jugendlichen waren maskiert, als sie in der Nacht auf den 20. April mit einem Baseballschläger und einem Gewehr, das sie gefunden haben wollen, auf den 64-Jährigen zusteuerten, der sich im Warteraum des Bahnhofs Aurachkirchen in Ohlsdorf zum Schlafen niedergelegt hatte. Sie bedrohten ihn dabei mit dem Umbringen und schlugen ihn mehrmals mit dem Baseballschläger.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 05:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/jugendliche-im-bezirk-gmunden-bedrohten-obdachlosen-mit-baseballschlaeger-und-gewehr-124883383

Kommentare

Mehr zum Thema