Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Jugendlicher Seriendieb griff in OÖ bis zu 500 Mal in Kassen

Die Polizei hat im Bezirk Steyr-Land einen jugendlichen Seriendieb geschnappt. Bei der Einvernahme erklärte der 18-Jährige, seit dem Sommer 2007 etwa 400 bis 500 Mal in Kassen gegriffen und so insgesamt rund 5.000 Euro Bargeld erbeutet zu haben. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Dienstag mit.

Mindestens zweimal wöchentlich war der Bursch auf Beutezug, bis ihm die Kriminalisten nach langwierigen und intensiven Ermittlungen das Handwerk legten. Sie konnten ihm auch mehrere Diebstähle aus der Kassa einer Pfarrbücherei und aus einem Opferstock nachweisen. Mit dem Geld kaufte der Teenager Lebensmittel, Zigaretten, Computerspiele und DVDs. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.08.2019 um 10:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/jugendlicher-seriendieb-griff-in-ooe-bis-zu-500-mal-in-kassen-59177602

Kommentare

Mehr zum Thema