Jetzt Live
Startseite Grenznah
Zu viel Schnee am Steig

Junge Frauen vom Untersberg gerettet

Wolken erschweren spektakuläre Rettungsaktion

Orientierungslos und leicht unterkühlt gerieten am Samstag zwei Wanderinnen am Untersberg in Bergnot. Die beiden jungen Frauen konnten schließlich von bayerischen Einsatzkräften gerettet werden.

Die beiden Frauen – laut BRK 25 und 31 Jahre alt – konnten wegen der Schneeverhältnisse den Hochthron-Klettersteig im mittleren Drittel nicht sicher bewältigen. Sie kamen weder vor, noch zurück und setzten einen Notruf ab.

Wolken erschweren Rettung

Als die Alarmierung gegen 13.30 Uhr einging, flog ein Rettungshubschrauber zunächst mit zwei ortskundigen Bergrettern aus Marktschellenberg los, wobei die Einsatzkräfte die jungen Frauen aus der Luft nicht entdecken konnten, da der Großteil des Klettersteigs von Wolken verhüllt war. Die Heli-Crew setzte die beiden Retter deshalb am Gipfelgrat ab, die daraufhin abstiegen und sich auf die Suche nach den beiden Münchnerinnen machten.

Rettungseinsatz am Untersberg

"Christoph 14" flog in der Zwischenzeit insgesamt fünf weitere Bergretter mit umfangreicher Ausrüstung zum Scheibenkaser und setzte sie dort ab. In der Zwischenzeit lichteten sich die Wolken unerwartet, dass der Helikopter in zwei Anflügen jeweils eine der beiden Frauen und einen Retter mit der Winde aufnehmen und ausfliegen konnte.

Rettungsaktion am Untersberg Leitner, BRK BGL
Die weiteren Bergretter wurden von einem Polizeihelikopter eingesammelt.

Die beiden Geretteten waren leicht unterkühlt, aber ansonsten unverletzt. Die restlichen Bergretter wurden von einem Polizeihubschrauber eingesammelt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 11:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/junge-frauen-vom-untersberg-gerettet-100736338

Kommentare

Mehr zum Thema