Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Kastenwagen mit 17 Rumänen in Bayern aufgehalten

Einen für zwei Personen zugelassenen, aber mit 17 Menschen besetzten Kastenwagen haben Beamte der Polizeiinspektion Passau am Donnerstag in Neuhaus am Inn (Bayern) kurz nach der österreichischen Grenze aufgehalten.

Die Gruppe war auf dem Weg von Rumänien nach Frankreich. Die überzähligen Passagiere mussten ihre Reise mit der Bahn fortsetzen, teilte die Polizei in einer Presseaussendung mit.

Bei der Kontrolle des Kastenwagens auf der A3 an der Rastanlage Donautal-West entdeckten die Beamten im Frontbereich zunächst drei Personen. Als sie die Seitentüre öffneten, kamen 14 weitere, darunter acht Kinder, zum Vorschein. Die Ladefläche war mit Decken und Matratzen ausgelegt, Sitze und Sicherheitsgurte fehlten komplett. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 12:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kastenwagen-mit-17-rumaenen-in-bayern-aufgehalten-59270050

Kommentare

Mehr zum Thema