Jetzt Live
Startseite Grenznah
Geschichte mit Happy End

"Hero" vor sicherem Tod bewahrt

Pfotenhilfe päppelt Kater wieder auf

Einen schwer verletzten und verwahrlosten Kater konnten die Helferinnen und Helfer am Tierschutzhof der Pfotenhilfe in Lochen (OÖ) wieder aufpäppeln.

Anfang September wurde in Burgkirchen (Bezirk Braunau) ein mit mehreren Schnittwunden am Hals verletzter Kater gefunden und zum Tierschutzhof Pfotenhilfe gebracht.

Maden machen sich über Kater her

Die Tierpflegerin traute ihren Augen nicht, denn in den tiefen Wunden befanden sich hunderte Maden, die bereits begonnen hatten, das Tier bei lebendigem Leibe aufzufressen.

Pfotenhilfe, Hero, Kater, Tierschutzhof PFOTENHILFE
Maden haben den Kater fast aufgefressen.

Die Tierärzte gaben dem "Hero" genannten Kater kaum eine Chance, doch das Team der Pfotenhilfe entfernte jede einzelne Made aus den Wunden, wärmte den unterkühlten Körper und behandelte ihn mit den verordneten Medikamenten.

"Hero" findet neue Familie

Über zwei Monate lang wurde Hero intensiv rund um die Uhr gepflegt und konnte jetzt an eine neue, liebevolle Familie in Schwanenstadt vermittelt werden. "Jedes einzelne Lebewesen hat es verdient bestmögliche Betreuung und Hilfe zu bekommen", so Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler. "Natürlich hat nicht jede Geschichte ein solches Happy End, aber den Versuch ist es immer wert – wir müssen nur von uns selbst ausgehen."

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.01.2021 um 07:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kater-hero-von-pfotenhilfe-vor-sicherem-tod-bewahrt-96812695

Kommentare

Mehr zum Thema