Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Kennzeichen gebastelt und dann gestohlen: Lenker in OÖ geschnappt

Die Polizei hat in der Nacht auf Dienstag am oberösterreichisch-tschechischen Grenzübergang Wullowitz (Bezirk Freistadt) einen Tschechen gefasst, der mit gestohlenen Nummerntafeln unterwegs war.

Bereits wenige Stunden zuvor war der 19-jährige Lenker aus Leoben, der einen abgemeldeten Pkw lenkte, mit selbst gebastelten Kennzeichen gestoppt worden. Er wollte seine Großeltern in Tschechien besuchen, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich mit.

Kennzeichen von geparktem Auto estohlen

Gegen 23.00 Uhr hielt eine Streife den 19-Jährigen auf der Pyhrnautobahn (A9) in Liezen an, nahm ihm die Kennzeichen ab und untersagte ihm die Weiterfahrt. Der junge Mann ließ sich davon aber nicht beirren. Er lenkte den Pkw weiter, fuhr von der Autobahn ab und stahl von einem geparkten Wagen die Nummerntafeln. Dann setzte er seine Fahrt auf der Mühlkreisautobahn (A7) und auf der Mühlviertler Straße (B310) fort. In Wullowitz war gegen 3.00 Uhr Endstation: Der Lenker, der keinen Führerschein besitzt, wurde vorübergehend festgenommen und dann auf freiem Fuß angezeigt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 11:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kennzeichen-gebastelt-und-dann-gestohlen-lenker-in-ooe-geschnappt-59273860

Kommentare

Mehr zum Thema