Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Kirchenbesucherin in Villach mit Beil attackiert

Eine 80 Jahre alte Frau ist am Sonntag vor der Kirche St. Josef in Villach von einem 24 Jahre alten Mann mit einem Fleischerbeil attackiert worden. Dabei wurde der Dame ein Teil eines Ohres abgetrennt. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich laut Polizeiangaben um einen psychisch schwer beeinträchtigten Mann.

"Dem Opfer wurde das Ohr im Landeskrankenhaus Villach wieder angenäht, die Frau wurde bereits wieder in häusliche Pflege entlassen", sagte Villachs Stadtpolizeikommandant Erich Londer auf Anfrage der APA. Der 24-Jährige wurde knapp nach dem Vorfall festgenommen und befand sich Sonntagnachmittag in Polizeigewahrsam.

 

Das hatte der verwirrte 24-Jährige bei seinem Angriff dabei./APA/Polizei Salzburg24
Das hatte der verwirrte 24-Jährige bei seinem Angriff dabei./APA/Polizei

Mann mit Beil und Messer bewaffnet

"Über seine Motive ist wegen seiner offensichtlichen Beeinträchtigung schwer etwas zu sagen. Fix ist, dass es sich um keine politisch oder religiös motivierte Tat handelt", erklärte Londer. Bei seiner Festnahme trug der 24-Jährige neben dem Fleischerbeil noch ein Messer bei sich. Er gab unter anderem an, Kirchenbesucher nicht zu mögen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 10:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kirchenbesucherin-in-villach-mit-beil-attackiert-46218127

Kommentare

Mehr zum Thema