Jetzt Live
Startseite Grenznah
Kontrolle verloren

Kleintransporter rutscht Böschung hinunter

Zwei Verletzte nach Absturz im benachbarten Jechling

Über eine Böschung abgestürzt ist ein Kleintransporter bei Jechling (Lkr. BGL) am Sonntagvormittag. Mit an Board war auch ein fünfjähriges Kind.

Um kurz nach 10 Uhr ist der gemietete Transporter mit zwei Erwachsenen und einem fünfjährigen Kind am Sonntag von der A8 abgekommen und den Abhang hinunter gerutscht.

Fahrer von Kleintransporter abgelenkt

Laut dem Bayerischen Roten Kreuz war der Österreicher in Richtung München unterwegs, wurde von seinen Begleitern abgelenkt und verlor deshalb zwischen Urwies und Jechling (beide Lkr. BGL) die Kontrolle über das Fahrzeug. Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst nur die Freiwillige Feuerwehr Piding und einen Rettungswagen des Reichenhaller Roten Kreuzes los, wobei die Notfallsanitäter dann vor Ort einen zweiten Rettungswagen und den Notarzt nachforderten.

Erwachsene nach Unfall bei Jechling leicht verletzt

Sie versorgten die drei Insassen und brachten sie ins Klinikum Traunstein, wobei sich herausstellte, dass nur die beiden Erwachsenen leicht verletzt worden waren und das im Kindersitz gesicherte Kind mit dem Schrecken davongekommen war. 20 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen vor Ort, sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den restlichen Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei. Der Kleintransporter wurde geborgen, wofür die A8 kurz komplett gesperrt war.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 11:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kleintransporter-stuerzt-bei-jechling-ueber-boeschung-ab-101093656

Kommentare

Mehr zum Thema