Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Kletterer stürzt am Adlerspitz mehrere Meter ab: Schwer verletzt

Der Schwerverletzte wurde in das Krankenhaus geflogen. ÖAMTC/Archiv
Der Schwerverletzte wurde in das Krankenhaus geflogen.

Eine Klettertour am Adlerspitz (Bezirk Vöcklabruck) hat am Freitag für einen 28-jährigen Oberösterreicher aus St. Georgen im Attergau mit schweren Verletzungen geendet. Er war ausgerutscht und sieben bis acht Meter ins Seil gestürzt.

Sein 36-jähriger Begleiter aus Seewalchen konnte ihn halten, der Mann brach sich aber das rechte Sprunggelenk und zog sich Abschürfungen am Oberkörper zu.  Der Bergrettungsdienst Steinbach/Weyregg war mit sieben Mann und die Alpinpolizei Gmunden mit zwei Beamten im Einsatz. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber C6 ins Krankenhaus geflogen. Das berichtete die oberösterreichische Polizei am Samstag in einer Presseaussendung. (S24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kletterer-stuerzt-am-adlerspitz-mehrere-meter-ab-schwer-verletzt-44992912

Kommentare

Mehr zum Thema