Jetzt Live
Startseite Grenznah
Tragischer Unfall

Acht Kühe sterben in OÖ nach Stromschlag

Landwirt in Maria Schmolln findet tote Tiere

Kuh, Rind, SB APA/dpa-Zentralbild/Jens Büttner
Die Kühe waren sofort tot. (SYMBOLBILD)

Ein Stromschlag dürfte der Grund für den Tod von acht Milchkühen auf einem Bauernhof in Maria Schmolln (Bezirk Braunau) gewesen sein.

In einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindegebiet von Maria Schmolln wurde gestern Vormittag der Strom geplant abgestellt. Gegen 13 Uhr wurde dieser wieder eingeschaltet. Daraufhin bemerkte der 30-jährige Landwirt im Kuhstall acht verendete Kühe.

Kühe waren sofort tot

Laut derzeitigem Stand der Erhebungen kam es bei der Einschaltung des Stroms zu einer erhöhten Stromspannung. Dabei schmolz die Platine einer Milchkühlanlage, sodass der Stromüberschuss über die Erdung in die Aufstallung gelangt sein dürfte. Dort waren die Kühe zum Teil mit Eisenketten angekettet. Die Kühe erlitten einen Stromschlag und dürften sofort tot gewesen sein, meldet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 04:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/kuehe-sterben-in-ooe-nach-stromschlag-101505544

Kommentare

Mehr zum Thema