Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Lagerhallenbrand in Freilassing: 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Wie berichtet, war beim Brand einer Lagerhalle in Freilassing (Lkr. Berchtesgadener Land) Mitte Juni ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden. Die Versicherungsgesellschaft des Brandobjektes setzt jetzt eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro für Hinweise aus, die zur Klärung des Verbrechens führen.

Brand in Lagerhalle mutwillig gelegt

Schon zu Beginn der Ermittlungen der Traunsteiner Kripo stand fest, dass der Brand mutwillig gelegt worden war. Darauf deuteten ein aufgebrochenes Haupttor und das Abhandenkommen von zahlreichen Teppichen im Wert von etwa 10.000 Euro aus einem der Lager hin.

5.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Die Versicherungsgesellschaft hat jetzt für Hinweise, die zur Aufklärung der Taten oder zur Ergreifung des Täters führen  5.000 Euro Belohnung ausgesetzt*. Die Polizei erhofft sich auch deshalb Hinweise aus der Bevölkerung und hat folgende Fragen:
  • Wer hat in der Tatnacht verdächtige Personen oder im Bereich Sägewerkstraße und Umgebung gesehen?
  • Sind verdächtige Personen im Vorfeld, bei möglichen Ausspähversuchen, gesichtet worden?
  • Wem wurden neuwertige Teppiche zum Verkauf angeboten?
Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 98730 oder an jede andere Polizeidienststelle. *Die Auslobung der 5.000 Euro erfolgt durch die Versicherungsgesellschaft für den Fall einer rechtskräftigen Verurteilung des oder der Täter. Eine etwaige Zuerkennung und Verteilung erfolgt nur unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 05:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/lagerhallenbrand-in-freilassing-5-000-euro-belohnung-ausgesetzt-59361961

Kommentare

Mehr zum Thema