Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Lenkerin stirbt bei Autounfall in Ried im Innkreis

Für die Lenkerin kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) APA/BARBARA GINDL
Für die Lenkerin kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)

Bei einem Unfall auf der Andorfer Straße L514 (Bez. Ried im Innkreis) kam eine 88-Jährige ums Leben. Die Frau kollidierte mit einem Kastenwagen, den sie wohl beim Einbiegen auf die Straße übersehen hatte. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Die Frau aus dem Bezirk Ried im Innkreis war auf der Wiesenberger Straße unterwegs. In Weilbolden bog sie links auf die Andorfer Straße ein. Dabei dürfte sie einen Kastenwagen, der von links kam und Vorrang hatte, übersehen haben. Durch die Wucht der Kollision drehte sich der Pkw um die eigene Achse und wurde mit dem Heck gegen die Leitschiene geschleudert.

88-Jährige stirbt bei Unfall

Die 88-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 20-jährige Lenker des Kastenwagens und sein 27-jähriger Beifahrer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus nach Ried gebracht.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 02:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/lenkerin-stirbt-bei-autounfall-in-ried-im-innkreis-60338041

Kommentare

Mehr zum Thema