Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Lindau: 29-Jähriger läuft nackt über Gleise

Die deutsche Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen einen Mann in Gewahrsam genommen, der in Lindau splitternackt über die Gleise gelaufen war. Der 29-Jährige tischte den Beamten anschließend eine bizarre Geschichte auf.

Gegen 5:20 Uhr benachrichtigte der Fahrdienstleiter der Bahn die Bundespolizei, dass ein Nackter auf dem Bahndamm zur Insel herumspringen würde. Tatsächlich trafen die Bundespolizisten vor Ort einen unbekleideten, offensichtlich tropfnassen Mann an. Der gab an, auf der Flucht vor einem Unbekannten in den Bodensee gesprungen zu sein.

Der Nackte wurde samt seiner abgelegten Kleider mit zur Dienststelle genommen. Dort erhielt er erst einmal eine Decke und einen heißen Tee. Inzwischen wieder angezogen, konnte oder wollte er allerdings keine näheren Angaben mehr zu seinem Verfolger machen.

Ein Alkoholtest ergab, dass er völlig nüchtern war. Da er keinen verwirrten Eindruck machte, durfte er das Bundespolizeirevier wieder verlassen. Wegen des unbefugten Betretens der Gleise wurde er mit 25 Euro kostenpflichtig verwarnt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.10.2019 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/lindau-29-jaehriger-laeuft-nackt-ueber-gleise-59257189

Kommentare

Mehr zum Thema