Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Linzer Alkolenker flüchtete nach Unfall mit vier Verletzten

Ein schwer betrunkener Linzer Autofahrer ist Montagnachmittag nach einem Unfall mit vier Verletzten geflüchtet.

Eine Polizeistreife konnte den 23-jährigen Alko-Lenker schließlich stoppen. Der Alkotest ergab mehr als zwei Promille, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich Montagnachmittag in einer Presseaussendung mit.

Polizisten kontrollierten im Bereich der Oberen Donaulände in Linz gerade einen Lenker, als sie in rund 200 Metern Entfernung einen Verkehrsunfall bemerkten. Sie forderten über Funk eine Streife an.

Kurz darauf hörten die Beamten Schreie und Reifenquietschen. Ein Mann raste in einem schwarzen Pkw davon, der Funkwagen nahm die Verfolgung auf.

Bei der Waldeggstraße stoppte die Polizei den Fahrerflüchtigen. Er wurde angezeigt und muss neben einer Verwaltungsstrafe und einem Führerscheinentzug auch mit einem Gerichtsverfahren rechnen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.08.2019 um 01:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/linzer-alkolenker-fluechtete-nach-unfall-mit-vier-verletzten-59182780

Kommentare

Mehr zum Thema