Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Lkw aus Salzburg überrollt Radlerin in Bayern: Tot

In Piding verunglückte eine Radlerin tödlich. BRK BGL
In Piding verunglückte eine Radlerin tödlich.

Von einem Lkw erfasst und tödlich verunglückt ist am Donnerstag eine Radfahrerin im bayerischen Piding (Ldkr. BGL). Gegen den österreichischen Lenker wird nun wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Zugelassen ist der Lkw im Pinzgau, bestätigte die Polizei auf S24-Nachfrage.

Der tödliche Crash ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der B20 in Piding. Die 77-Jährige wollte die Straße gerade mit ihrem Fahrrad überqueren und übersah dabei den aus Richtung Freilassing kommenden Lkw samt Anhänger. Das Fahrzeug erfasste die Einheimische, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Die B20 war knapp drei Stunden lang komplett gesperrt.

Ermittlungen gegen Lkw-Lenker

Den genauen Unfallhergang wird nun ein Gutachter klären, teilt die Polizei in einer Aussendung mit.  Auch der Fahrtenschreiber des Lkw wird ausgewertet, um die gefahrene Geschwindigkeit festzustellen.

Gegen den 55-jährigen Lkw-Fahrer aus Österreich wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet. Zugelassen ist das Fahrzeug nach S24-Infos im Pinzgau. Nähere Details waren vorerst nicht bekannt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/lkw-aus-salzburg-ueberrollt-radlerin-in-bayern-tot-58467007

Kommentare

Mehr zum Thema