Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Mann gerät auf Untersberg in Bergnot

Ein Bergsteiger geriet am Samstag kurz Dämmerungseinbruch in Bergnot und musste vom Untersberg mittels Hubschrauber gerettet werden.

Gerade noch rechtzeitig setzte ein Bergsteiger, der auf der Toni-Lenz-Hütte auf dem Untersberg war und ins Tal wollte, einen Notruf ab. Der Österreicher hatte sich am Samstag auf dem Weg ins Tal verstiegen und geriet in steiles Gelände.

Die Rettungsleitstelle Traunstein entsandte den Notarzthubschrauber Christoph 14 aus Traunstein.  Bei mehreren Überflügen und dem Handykontakt zum Bergsteiger gelang es der Mannschaft des Hubschraubers den Mann zu lokalisieren und in einer schwierigen Aktion aus dem Gelände zu bergen.

Anschließend wurde der Bergsteiger ins Tal geflogen. Der Mann blieb unverletzt. Insgesamt waren vier Bergretter und der Hubschrauber rund eine Stunde gefordert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 07:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mann-geraet-auf-untersberg-in-bergnot-59260405

Kommentare

Mehr zum Thema