Jetzt Live
Startseite Grenznah
Vor Augen seiner Freundin

35-Jähriger stürzt am Mannlgrat 100 Meter in den Tod

Mann kippt mit Fels über Abgrund

Alpinunfall, Bergunfall, SB, SALZBURG24
Ein 35-Jähriger ist bei einem Absturz vom Mannlgrat in Berchtesgaden ums Leben gekommen. (SYMBOLBILD)

Vor den Augen seiner Freundin ist ein 35-Jähriger am Sonntag am Mannlgrat im benachbarten Berchtesgaden in den Tod gestürzt. Die Verletzungen des Mannes waren so schwer, dass er noch vor Ort verstorben ist.

Ein 35-Jähriger war mit seiner 30-Jährigen Begleiterin gestern Nachmittag auf dem Weg vom Kehlsteinhaus in Richtung Schustersteig.

35-Jähriger lehnt sich am Mannlgrat gegen Felsen

Das Paar hat sich auf der Hälfte des Weges allerdings entschieden, umzudrehen. Das erklärt die Polizei Berchtesgaden in einer Aussendung. Nach einer Engstelle habe sich der Mann an einen ca. zwei Meter hohen Felsen gelehnt, um auf seine Freundin zu warten.

Bergsteiger nach Absturz sofort tot

Plötzlich kippte der Felsen aber samt dem 35-Jährigen in Richtung Abgrund. Ein 100-Meter-Absturz war die Folge. Der Mann war aufgrund seiner schweren Verletzungen sofort tot, teilt die Polizei mit. Seine Begleiterin, die alles mitansehen musste, hat über eine Folgeseilschaft die Bergrettung alarmiert. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber ausgeflogen und vom Kriseninterventionsteam sowie der Bergwacht Berchtesgaden betreut.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 08:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mannlgrat-35-jaehriger-stirbt-bei-absturz-126601603

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema