Jetzt Live
Startseite Grenznah
Alles unter Kontrolle

Feuerwehr Mattighofen rückt wegen Blumentopfs aus

Wiesenbrand entpuppt sich als Fehlalarm

symb_blumentrog PIXABAY
Vermutlich steckte eine Zigarette den Blumentrog in Mattighofen in Brand. (SYMBOLBILD)

Die Feuerwehr Mattighofen im oö. Bezirk Braunau wurde letzte Nacht zu einem Wiesenbrand alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich nur um einen brennenden Blumentopf handelte.

Als die Polizei in der Nacht auf Mittwoch beim vermeintlichen Wiesenbrand in Mattighofen eintraf, war die Feuerwehr bereits vor Ort und mit Löscharbeiten beschäftigt. Es brannte allerdings keine Wiese, sondern ein betonierter Blumentrog neben der B147 direkt vor der Feuerwehrstation, berichtet die Polizei.

Warum brennt Blumentrog in Mattighofen?

Die Brandursache konnte bislang nicht geklärt werden. Es wird vermutet, dass ein Pkw-Lenker im Vorbeifahren einen Zigarettenstummel rausgeworfen haben dürfte und dieser den Brand verursacht hatte. An den umstehenden Fahrzeugen entstand kein Schaden und verletzt wurde niemand.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.08.2022 um 11:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mattighofen-feuerwehr-rueckt-wegen-brennendem-blumentopfs-aus-124833877

Kommentare

Mehr zum Thema