Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Mehrere Skiunfälle auf Pisten in Salzburg und Oberösterreich

Gleich drei schwere Unfälle ereigneten sich am Samstag auf den Pisten in Salzburg und Oberösterreich. Unter anderem stürzte ein 17-Jähriger über 40 Meter ab.

Bei einem Skiunfall am Dürrnberg bei Hallein (Tennengau) ist am Samstag ein einheimischer Bursch schwer verletzt worden. Der 17-Jährige war von der Piste abgekommen und rund 40 Meter in ein Waldstück gestürzt, wo er gegen einen Baum prallte. Dabei erlitt er eine Schulterverletzung und eine Gehirnerschütterung. Er wurde nach der Bergung ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen, so die Sicherheitsdirektion.

Bei einer Kollision auf einer Piste in Obertauern zog sich eine 44-jährige Deutsche schwere Verletzungen am Oberkörper zu. Sie war im Bereich der Schönalmbahn mit einem 38-jährigen Polen zusammengeprallt. Der Mann blieb unverletzt. Die Frau wurde ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.

Im Skigebiet Hochficht stieß ein 50-jähriger deustcher Skifahrer mit einem 66-jährigen Tschechen zusammen. Der tschechische Staatsbürger wurde mit Verletzungen im Brustbereich ins Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 08:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mehrere-skiunfaelle-auf-pisten-in-salzburg-und-oberoesterreich-59185801

Kommentare

Mehr zum Thema