Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Mondsee Marathon: Heiße Rennen mit 1900 Startern

1900 Starter aus 15 Nationen traten am Sonntag beim 26. Internationalen Mondsee Radmarathon in vier verschiedenen Rennen in die Pedale. Promis wie Andreas Goldberger und Gerrit Glomser gaben sich die Ehre.

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen ging am Sonntag der Mondsee Radmarathon über die Bühne. 1900 Starter aus 15 Nationen kämpften auf vier verschiedenen Distanzen um den Sieg. Die Radler konnten zwischen 25 (Familienstrecke), 80, 140 und 200 Kilometer langen Strecken auswählen. Ex-Skisprung-Star Andreas Goldberger nahm die 200 Kilometer in Angriff und landete immerhin auf dem 46. Rang. Der frühere Ö-Tour-Gewinner Gerrit Glomser und der ehemalige Topsprinter Marcel Wüst schwangen sich ebenfalls auf ihre Bikes. Neben den Radbewerben wurde erstmals auch ein Handbike Race über 25 und 50 Kilometer ausgetragen.

Mondsee Radmarathon: Die Ergebnisse

Die 200-Kilometer-Distanz entschied Lukas Ranacher in einer neuen Rekordzeit von 5:14:25 für sich. Bei den weiteren Rennen siegten Daniel Reiter (140 Kilometer) und Thomas Schörghofer (80 Kilometer). In der Damenwertung hatten Barbara Mayer (200), Manuela Grünzweil (140) und Sabrina Göttl (80 Kilometer) das bessere Ende für sich. Die Handbike-Races gingen an Fritz Hopfgartner (50 Kilometer) und Otto Zipfelmayer (25).

Veranstalter zeigten sich zufrieden

Die Veranstalter zeigten sich mit dem Rennen zufrieden und freuten sich über die jährlich steigenden Teilnehmerzahlen und die guten sportlichen Leistungen, wie auf der Homepage des Events berichtet wurde. Der Termin für den nächsten Mondsee Radmarathon steht bereits fest: 30 Juni 2013

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 03:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mondsee-marathon-heisse-rennen-mit-1900-startern-59359015

Kommentare

Mehr zum Thema