Jetzt Live
Startseite Grenznah
Beim Abstieg

25-Jährige stirbt bei Alpinunfall auf Drachenwand

Urlauberin rutscht aus und stürzt 50 Meter ab

Drachenwand, Mondsee Neumayr
Die Urlauberin bezwang den Klettersteig und stürzte beim Abstieg in den Tod. (SYMBOLBILD)

Ein tragischer Alpinunfall hat sich am Mittwoch im benachbarten Mondsee (Bez. Vöcklabruck) ereignet. Eine 25-Jährige ist beim Abstieg vom Gipfel der Drachenwand ausgerutscht und 50 Meter tief abgestürzt. Die Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod der Urlauberin feststellen.

Gemeinsam mit einer 18-köpfigen Gruppe war die Frau in der Früh über den Drachenwand-Klettersteig auf den Gipfel gestiegen. Anschließend machten sie sich über den Wanderweg "Hirschsteig" an den Abstieg, berichtet die Polizei in einer Aussendung. Dabei rutschte die 25-Jährige aus und stürzte 50 Meter in den Saugraben ab.

Drachenwand: Erfolglose Reanimation

Die Bergrettung und der Notarzthubschrauber waren wegen eines anderen Einsatzes bereits in der Nähe und erreichten die Unfallstelle in kurzer Zeit. Die Reanimationsversuche verliefen aber erfolglos. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod der Tschechin feststellen. Mittels Polizeihubschrauber wurde die Tote geborgen und ins Tal gebracht. Die Wandergruppe wurde vom Kriseninterventionsteam betreut.

Frau verletzt sich am Klettersteig

Kurz zuvor hatte sich eine 37-jährige Wienerin im Klettersteig am linken Knie verletzt. Weil sie obendrein bereits ziemlich erschöpft war und nicht mehr weiter konnte rief sie mit dem Mobiltelefon ihren Lebensgefährten im Tal an. Dieser setzte einen Notruf ab. Der Notarzthubschrauber barg die Frau mit einem Tau. Sie wurde in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Bergretter geleiteten ihre 15-jährige Tochter und den gleichaltrigen Sohn des Lebensgefährten, die in ihrer Begleitung waren, ins Tal.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.09.2020 um 06:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mondsee-urlauberin-stuerzt-beim-abstieg-von-drachenwand-toedlich-ab-91439470

Kommentare

Mehr zum Thema