Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Motorradfahrer in Braunau bei Sturz schwer verletzt

Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) APA/BARBARA GINDL
Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Ein 24-Jähriger stürzte mit seinem Motorrad nach einem Überholmanöver. Dabei wurde er schwer verletzt. Ein zufällig vorbeikommender Notarzt übernahm die Erstversorgung, bis die Rettungskräfte eintrafen. Sie brachten den jungen Mann ins Krankenhaus nach Braunau.

Der Biker war am Montagnachmittag auf der L502 im Stadtgebiet von Braunau am Inn unterwegs. Er überholte zwei Fahrzeuge und stieß danach aus noch ungeklärter Ursache gegen die Leitschiene. Der Lenker stürzte vom Motorrad, schlitterte 50 Meter auf der Leitschiene und blieb anschließend bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad fuhr währenddessen noch 300 Meter selbstständig weiter, bis es bei der Kreuzung zur Ringstraße auf die Fahrbahn fiel.

Motorradfahrer schwer verletzt

Ein zufällig vorbeikommender Notarzt aus Bregenz (Vorarlberg) versorgte den Verunglückten bis die Rettungskräfte eintrafen. Das Rote Kreuz brachte den Lenker ins Krankenhaus nach Braunau. Wie die Polizei Oberösterreich berichtet, besitzt der junge Mann keinen Führerschein.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 09:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/motorradfahrer-in-braunau-bei-sturz-schwer-verletzt-58367404

Kommentare

Mehr zum Thema