Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Mutter und Kinder bei Zusammenstoß verletzt

Auf der Salzkammergut Straße wurde eine 45-jährige Pkw-Lenkerin und ihre beiden Kinder bei einem Verkehrsunfall verletzt.

Eine 45-jährige Pkw-Lenkerin und ihre elf und 14 Jahre alten Kinder sind Samstagabend in Regau (Bezirk Vöcklabruck) beim Zusammenstoß mit einem Omnibus verletzt worden. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Sonntag mit. Die Frau war zu schnell und ohne zu blinken unmittelbar vor dem Bus auf die Salzkammergut Straße (B145) gefahren. Der 49-jährige Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, es kam zur Kollision.

Der Mann, der sich allein in dem Bus befand, leitete noch eine Notbremsung ein. Er krachte aber mit der rechten Vorderseite seines Fahrzeugs frontal gegen das Auto. Er schob den Wagen rund 15 Meter vor sich her, ehe der Bus und der Pkw im Straßengraben zum Stillstand kamen. Die Frau und ihre Kinder wurden ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Die B145 musste für eine knappe Stunde gesperrt werden. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 05:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/mutter-und-kinder-bei-zusammenstoss-verletzt-59264215

Kommentare

Mehr zum Thema