Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Nach Drohungen bei Streit flog kriminelles Trio in Oberösterreich auf

Das Trio ist in Oberösterreich aufgeflogen. Bilderbox
Das Trio ist in Oberösterreich aufgeflogen.

Nach bei einem Streit geäußerten Drohungen ist ein kriminelles Trio aus dem Innviertel in Oberösterreich aufgeflogen. Den Verdächtigen im Alter von 16 und 19 Jahren aus dem Bezirk Braunau werden unter anderem Diebstähle, Sachbeschädigungen und Verstöße gegen das Waffengesetz vorgeworfen, teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Freitag mit.

Die Ermittlungen begannen nach einer Auseinandersetzung zwischen fünf Jugendlichen am 15. August im Freibad von Braunau am Inn, weil dabei auch Drohungen ausgesprochen worden waren. Dabei gerieten der 19-Jährige und einer der beiden 16-Jährigen in Verdacht, seit Anfang August unter anderem ein Moped gestohlen, Autos beschädigt und Parkplätze mit Graffitis besprüht zu haben.

Mit Luftdruckgewehr auf Mopedfahrer gezielt

Außerdem soll der 16-Jährige mit dem Luftdruckgewehr des 19-Jährigen, gegen den ein Waffenverbot besteht, aus dem Auto heraus auf einen Mopedfahrer gezielt haben. Der Jüngere ist geständig, der Ältere leugnet die Taten. Beide wurden angezeigt, ebenso der zweite 16-Jährige, dem gefährliche Drohung vorgeworfen wird.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/nach-drohungen-bei-streit-flog-kriminelles-trio-in-oberoesterreich-auf-53736304

Kommentare

Mehr zum Thema