Jetzt Live
Startseite Grenznah
Auch ins Grundwasser?

300 Liter Hydrauliköl laufen bei Firma in OÖ aus

Feuerwehr im Bezirk Gmunden im Einsatz

Öl, wasser, Ölfilm, SB Bilderbox
Rund 4.000 Liter Öl-Wasser-Gemisch pumpte die Feuerwehr ab. (SYMBOLBILD)

300 Liter Hydrauliköl sind auf dem Gelände einer Firma im Bezirk Gmunden ausgelaufen, die möglicherweise bis ins Grundwasser versickert sind. Dem Mitarbeiter eines Wachdienstes war bei einem Rundgang Donnerstagabend ein Ölfilm auf der Wasseroberfläche einer Sickergrube aufgefallen, informierte die Polizei.

Der Wachmann verständigte die Feuerwehr, die den Großteil des Öls abpumpte und den Film band. Zur Entsorgung des Materials wurde eine Spezialfirma beauftragt. Insgesamt wurden drei- bis viertausend Liter Öl-Wasser-Gemisch abgepumpt, wovon rund 300 Liter reines Hydrauliköl waren. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Teil davon auch in das Grundwasser gelangte, wurde mit der Bezirkshauptmannschaft Gmunden sowie einem Hydrologen ein Lokalaugenschein angeordnet.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 10:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/oberoesterreich-300-liter-hydraulikoel-laufen-bei-firma-aus-91488238

Kommentare

Mehr zum Thema