Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Ohne Schein: 18-Jähriger macht mit Firmenauto eine Spritztour

Der 18-Jährige wollte seinen Einkauf nicht nach Hause tragen. Bilderbox/Symbolbild
Der 18-Jährige wollte seinen Einkauf nicht nach Hause tragen.

Ein 18-jähriger Pole unternahm Donnerstagabend gemeinsam mit einem Arbeitskollegen in Traunstein eine kleine Spritztour. Der junge Mann besaß weder einen Führerschein, noch war er rechtmäßig mit dem Wagen unterwegs. Er entwendete das Fahrzeug seines Arbeitsgebers.

Durch Unsicherheiten in seinem Fahrstil wurde eine Zivilstreife am Klosterberg in Traunstein auf den jungen Pkw-Lenker aufmerksam.

Erst in der Fahrschule angemeldet

Auf die Frage nach seiner Fahrerlaubnis gab der 18-jährige Pole zu verstehen, dass er noch keine solche besitze. Er erzählte aber stolz, dass er sich am Nachmittag bei einer örtlichen Fahrschule zum Erwerb des Pkw-Führerscheines angemeldet habe.

Weiter wurde im Rahmen der Ermittlungen festgestellt, dass er den Pkw von seinem Arbeitgeber unbefugt in Gebrauch nahm. Er hatte Zugang zu den Fahrzeugschlüsseln und wollte noch schnell in der Stadt zum Einkaufen fahren. Da er es zu mühsam sah, den Einkauf heim zu tragen, nahm er ohne Wissen seines Chefs den Fahrzeugschlüssel und fuhr mit seinem Arbeitskollegen zum Einkaufen.

Den jungen Mann erwartet neben einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeuges eine satte Geldstrafe. Die örtlich zuständige Fahrerlaubnisbehörde wird zudem eine Sperrfrist zum Erwerb des Führerscheines anordnen. Das berichtete die bayerische Polizei am Freitag in einer Aussendung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 10:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ohne-schein-18-jaehriger-macht-mit-firmenauto-eine-spritztour-44915317

Kommentare

Mehr zum Thema