Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

OÖ: Alkolenker ließ Auto nach Unfall im Kreisverkehr einfach stehen

In Sankt Georgen im Attergau ließ ein Alkolenker sein Wagen stehen. APA
In Sankt Georgen im Attergau ließ ein Alkolenker sein Wagen stehen.

Ein 48-jähriger Alkolenker aus dem Bezirk Vöcklabruck hat sein Auto nach einem Unfall Donnerstagabend in einem Kreisverkehr in Sankt Georgen im Attergau einfach stehen gelassen und ging nach Hause. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Sonntag bekannt.

Der Mann kam in dem Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Verkehrsinsel sowie mehrere Hinweistafeln. Sein Pkw wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiter fahren konnte. Er ließ den Wagen ungesichert an der Unfallstelle zurück und ging zu Fuß nach Hause. Die Polizei forschte den Lenker rasch aus. Ein Alkotest ergab 1,7 Promille. Dem 48-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2021 um 09:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ooe-alkolenker-liess-auto-nach-unfall-im-kreisverkehr-einfach-stehen-52094338

Kommentare

Mehr zum Thema