Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

OÖ: Schwan leidet tagelang mit Angelhaken im Schnabel

Der Schwan hatte zehn Tage lang einen Angelhaken im Schnabel. Verein Pfotenhilfe
Der Schwan hatte zehn Tage lang einen Angelhaken im Schnabel.

Ein Höckerschwan in einem Teich im oö. Mattighofen (Bezirk Braunau) hat zehn Tage lang einen Angelhaken im Schnabel stecken gehabt. Vorigen Montag meldete eine Spaziergängerin das der Pfotenhilfe via Wildtierhotline. Der Schwan hatte zwar um Futter gebettelt, konnte es aber mit dem Angelhaken samt Schnur im Schnabel nicht richtig aufnehmen, teilte die Pfotenhilfe am Mittwoch mit.

Vor einem Fangnetz sei er sofort auf die offene Wasserfläche geflüchtet, berichtete die Tierschutzorganisation. Die Feuerwehr habe bereits am Sonntag stundenlang versucht, den Vogel einzufangen, um ihn von seinem unfreiwilligen Piercing zu befreien. Mitarbeiter der Pfotenhilfe probierten mehrmals auch nachts, den Schwan zu erhaschen, er flog aber immer wieder weg. Nicht einmal, als sich die Menschen seiner brütenden Frau näherten, kam er ihr aus Angst vor dem Netz zu Hilfe.

Tierretter befreien Schwan in OÖ

Am Dienstag konnte der Wasservogel schließlich unter einer Brücke eingefangen und der Angelhaken aus seinem Schnabel gelöst werden. Die Wunde war nicht eitrig und der gefiederte Vater in spe konnte gleich wieder freigelassen werden.

Tierretter befreien den Schwan in Mattighofen. /Verein Pfotenhilfe Salzburg24
Tierretter befreien den Schwan in Mattighofen. /Verein Pfotenhilfe

Ärger bei Pfotenhilfe über Angler

Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler dankte Passanten und Bewohnern für ihre Mithilfe, zeigte sich aber bestürzt über Angler, die ihre abgerissenen Angelschnüre einfach zurücklassen. "Immer wieder erreichen uns Meldungen über Angelhaken, die sich durch Schnäbel oder andere Körperteile bohren oder Angelschnüre, mit denen Wasservögel gefesselt sind", empörte sie sich. Die Angler sollten wenigstens ihren Müll ordentlich entsorgen. Nach Anrufen bei der Hotline seien in den vergangenen Wochen auch Dutzende Wildtierwaisen gerettet worden.

(APA)

Aufgerufen am 20.01.2019 um 02:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ooe-schwan-leidet-tagelang-mit-angelhaken-im-schnabel-58305295

Kommentare

Mehr zum Thema