Jetzt Live
Startseite Grenznah
Illegaler Auftritt

Osttiroler Krampusse treffen sich trotz Lockdowns

Anzeigen auch für Schaulustige

Krampus- und Perchtenlauf Plainfeld SALZBURG24/Wurzer
In Osttirol haben sich Krampusse illegal zu einem Auftritt getroffen. (ARCHIVBILD)

Im grenznahen Osttirol haben einige Krampusse den derzeitigen Lockdown nicht besonders ernst genommen und sich trotzdem spontan getroffen. Am Samstagabend kam es zu einem illegalen Krampusauftritt in Lienz, berichtete die Polizei am Montag.

Es setzte für acht Krampusse und elf Schaulustige Anzeigen wegen Missachtung der Ausgangsbeschränkungen. Drei Personen wurden zudem wegen der "Organisation einer unzulässigen Zusammenkunft" angezeigt und zwei Organstrafmandate wurden eingehoben.

Krampusumzüge in Osttirol beliebt

In den kommenden Tagen will die Polizei in Osttirol besonderes Augenmerk auf unerlaubte Veranstaltungen legen. In Osttirol ist die Tradition der Krampusumzüge stark ausgeprägt.

Die Regeln und Empfehlungen für den Nikolaus-Besuch im Lockdown in Salzburg sind übrigens am Freitag bekannt gegeben worden.

symb_nikolaus APA/FRANZ NEUMAYR
(SYMBOLBILD)

Diese Regeln gelten im Lockdown für den Nikolaus

Coronabedingt müssen sich der Nikolaus sowie seine Begleiterinnen und Begleiter in diesem Jahr an Vorgaben halten: Traditionelle, gebuchte Nikolausbesuche bei Familien dürfen trotz …

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.05.2022 um 09:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/osttiroler-krampusse-trafen-sich-trotz-lockdowns-113248207

Kommentare

Mehr zum Thema