Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Pärchen beim Drogenschmuggel im Zug erwischt

Schleierfahnder der Traunsteiner Polizei nahmen am Mittwoch im Zug von Salzburg nach München ein Pärchen beim Drogenschmuggel fest. Sie wurden mit insgesamt 116 Gramm Kokain erwischt.

Die Fahnder der Traunsteiner Polizei erwischen das junge Pärchen am Mittwoch im Eurocity aus Salzburg kommend auf Höhe von Teisendorf. Die 21-jährige Deutsche und ihr 24-jähriger kosovarischer Lebensgefährte gaben an, nach einem Besuch in Graz auf der Heimreise nach Hessen zu sein.

116 Gramm Kokain sichergestellt

Als die Polizei das Gepäck der beiden untersuchte, nahm die 21-jährige Frau ein in Servietten gewickeltes Päckchen und stopfte es in den Mülleimer. Da die Polizei bei ihrem Begleiter gleichzeitig geringe Mengen einer verdächtigen Substanz fanden, untersuchten sie die entsorgte ?Windel? genauer. Dabei entdeckten sie drei Plastiktütchen mit insgesamt 116 Gramm Kokain.

Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und sitzen derzeit in verschiedenen Justivollzugsanstalten in Untersuchungshaft.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.10.2019 um 02:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/paerchen-beim-drogenschmuggel-im-zug-erwischt-59257717

Kommentare

Mehr zum Thema