Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Peiting: Drei Personen bei Unfall auf Baustelle verletzt

Drei Personen wurden am Dienstag bei einem Unfall auf einer Baustelle verletzt, als sie von einer herabfallenden Stellwand getroffen wurden. Einer der Arbeiter erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Beim Aufbau einer Halle in Peiting halfen gegen 19.10 Uhr vier Arbeiter, darunter als Verantwortlicher auch ein 29-jähriger Zimmerer, zusammen. Eine etwa 300 Kilogramm schwere Holzstellwand sollte mit Hilfe eines Kranwagens an den Montageort gehoben, dort eingerichtet und befestigt werden. Als die Wand gerade eingepasst wurde und dabei noch etwa einen halben Meter hoch in der Luft hing, riss der oberste Balken ab. Die Stellwand fiel nach unten und kippte nach innen, genau an die Stelle, an der die vier Arbeiter standen.

32-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Während der 29-jährige Zimmerer nur leicht getroffen wurde, begrub das schwere Bauteil die drei anderen unter sich. Nachdem die 23, 37 und 32 Jahre alten Männer geborgen waren, kam der 32-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Unfallklinik nach Murnau. Seine Kollegen kamen mit einem Armbruch beziehungsweise einer Schlüsselbeinfraktur glimpflicher davon. Der 29-Jährige wurde nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen vor Ort und stellte den Betrieb auf der Baustelle am Unfalltag zunächst ein.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 01:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/peiting-drei-personen-bei-unfall-auf-baustelle-verletzt-59257435

Kommentare

Mehr zum Thema