Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Piding: 20-Jähriger kracht alkoholisiert mit Pkw in Sattelzug - 21-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Viele Rettungskräfte waren am Mittwochabend im Einsatz. BRK BGL, Leitner
Viele Rettungskräfte waren am Mittwochabend im Einsatz.

Am späten Mittwochabend kurz nach 22.30 Uhr hat sich auf der Lattenbergstraße in Piding (Lkr. Berchtesgaden) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei 21-jährige Pidinger lebensgefährlich und mittelschwer verletzt wurden.

Ein alkoholisierter 20-jähriger Pidinger war mit seinem Pkw auf der Lattenbergstraße ortsauswärts in Richtung Burger King unterwegs, wobei er in einer langgezogenen Linkskurve wegen zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam und in das Heck eines dort ordnungsgemäß parkenden Sattelzugs krachte. Das Auto schob sich unter den Laster, wobei durch die Wucht des Aufpralls der 21-jährige Beifahrer schwer verletzt und eingeklemmt wurde; der 20-jährige Fahrer und ein weiterer, gleichaltriger Mitfahrer kamen nach erster Einschätzung leicht und mittelschwer verletzt davon.

Beifahrer eingeklemmt

Die Beifahrerin war eingeklemmt. Salzburg24
Die Beifahrerin war eingeklemmt.

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwilligen Feuerwehren Piding und Bad Reichenhall samt Löschzug Marzoll sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Notfallkrankenwagen der BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall, zwei Notärzten und dem Einsatzleiter zum Unfallort. Während der Fahrer und ein weiterer Mitfahrer das Unfallauto mit Hilfe von Ersthelfern verlassen konnten, wurde der 21-jährige Beifahrer so schwer eingeklemmt, dass ihn die Feuerwehr mit den hydraulischen Rettungssatz befreien musste. Das Rote Kreuz versorgte ihn notärztlich und brachte ihn dann ins Salzburger Landeskrankenhaus. Ein weiterer, ortsansässiger 20-jähriger Mitfahrer wurde mittelschwer verletzt und in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Alkoholtest bei 20-Jährigem: positiv

Die Reichenhaller Polizei nahm beim 20-jährigen Fahrer während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahr und führte deshalb einen Atem-Alkoholtest durch. Da er positiv war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Das Rote Kreuz brachte den leicht verletzten 20-Jährigen zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Traunstein.

Staatsanwaltschaft ordnet Gutachten an

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur Klärung des genauen Unfallhergangs ein unfallanalytisches und ein technisches Gutachten an. Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften vor Ort; sie kümmerten sich um die technische Rettung, stellten den Brandschutz sicher, sperrten die Unfallstelle ab, leuchteten die Einsatzstelle aus und regelten den Verkehr. Die Lattenbergstraße war während der Rettungsarbeiten und für das Gutachten bis 1.30 Uhr komplett gesperrt.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 11:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/piding-20-jaehriger-kracht-alkoholisiert-mit-pkw-in-sattelzug-21-jaehriger-beifahrer-lebensgefaehrlich-verletzt-48183295

Kommentare

Mehr zum Thema