Jetzt Live
Startseite Grenznah
Auf Gegenfahrbahn geraten

Lkw und Pkw kollidieren in Piding

77-Jähriger schwer verletzt

In Piding (Lkr. BGL) im benachbarten Bayern geriet Dienstagvormittag bei winterlichen Straßenverhältnissen ein Lkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Pkw. Ein 77-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 9 Uhr auf der Teisendorfer Straße im Ortsteil Urwies. Ein mit Asphalt beladener Lkw kollidierte mit dem Pkw eines 77-Jährigen. Weitere Verkehrsteilnehmer setzten einen Notruf ab, leisteten dem Pensionisten Erste Hilfe und befreiten ihn aus seinem zerstörten Auto, berichtet das Bayerische Rote Kreuz in einer Aussendung.

Piding: Rettungwagen aus Salzburg im Einsatz

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Piding und das Reichenhaller Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unfallort und forderte bei der Landesleitstelle Salzburg zusätzlich einen zweiten Rettungswagen an, der dann vor Ort aber nicht benötigt wurde, da der Trucker unverletzt geblieben war.

77-Jähriger ins Krankenhaus gebracht

Notarzt und Notfallsanitäter versorgten den verletzten Autofahrer medizinisch und brachten ihn dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr wechselseitig an der UNfallstelle vorbei. Es kam zu keinen größeren Staus oder Wartezeiten. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.05.2022 um 07:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/piding-kollision-zwischen-lkw-und-pkw-fordert-schwerverletzten-113673415

Kommentare

Mehr zum Thema