Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Piding: Neun teils Schwerverletzte bei Crash auf A8

Schwerer Crash in der Nacht auf Dienstag auf der A8 bei Piding. APA/dpa/Matthias Balk
Schwerer Crash in der Nacht auf Dienstag auf der A8 bei Piding.

Ein Alkolenker hat in der Nacht auf den Stefanitag einen schweren Verkehrsunfall auf der A8 bei Piding (Lkr. BGL) in Bayern verursacht. Neun Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn in Richtung Salzburg. Der Lenker eines Audi fuhr laut Polizeibericht nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Minivan auf.

Audi über zwei Fahrspuren geschleudert

Die Wucht des Aufpralls war dabei so groß, dass der Audi noch über beide Fahrspuren schleuderte, bevor er zum Stehen kam. In dem Minivan wurde fünf von sechs und in dem Audi alle vier Insassen teils schwer verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.

Pkw-Lenker offenbar stark alkoholisiert

Der Fahrer des Audi dürfte laut Polizei zum Unfallzeitpunkt erheblich alkoholisiert gewesen sein. Der Führerschein wurde ihm bereits abgenommen, eine empfindliche Geldstrafe kommt noch auf den Mann zu.

Im Einsatz standen rund 30 Helfer der Feuerwehr Piding. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, geschätzt werden insgesamt rund 80.000 Euro.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 05:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/piding-neun-teils-schwerverletzte-bei-crash-auf-a8-57614137

Kommentare

Mehr zum Thema