Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Polizei entdeckt Kokain bei Fahrzeugkontrolle auf A8

Bei einer Pkw-Kontrolle auf der A8 zwischen Salzburg und München fanden Bayerische Schleierfahnder Kokain und einiges an Bargeld im Auto der Verdächtigen.

Auf der A8 bei Piding kontrollierten die Beamten der PolizeiinspektionTraunstein zwei aus Österreich stammende Citroen, besetzt mit drei Männern im Alter von 30 bis 43 Jahren und einer 31-jährigen Frau.

Bei der Kontrolle versuchte einer der Lenker sich zweier weißer Päckchen zu entledigen, indem er sie unauffällig auf dem Boden fallen ließ. In den beiden Päckchen war Kokain.

Bei einer anschließenden Fahrzeugdurchsuchung konnte weiteres Kokain sichergestellt werden. Insgesamt wurden zirka vier Gramm der Drogen in den Fahrzeugen und bei den Personen festgestellt, sowie ein Geldbetrag von mehreren tausend Euro.

Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein erhärtete sich der Verdacht, dass die Personen eine Rauschgiftbeschaffungsfahrt in die Niederlande geplant hatten, um dort ein Kilo Marihuana zu erwerben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Laufen am Dienstag Untersuchungshaftbefehle gegen die drei Männer. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die 31-Jährige durfte die Heimreise antreten

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 07:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/polizei-entdeckt-kokain-bei-fahrzeugkontrolle-auf-a8-59260135

Kommentare

Mehr zum Thema