Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Polizei im Großeinsatz: Drogenfunde und Ladungssicherung

Die Beamten nahmen auf der A8 zahlreiche Lkw genauer unter die Lupe. Aktivnews
Die Beamten nahmen auf der A8 zahlreiche Lkw genauer unter die Lupe.

Im Großraum Salzburg wurde am Mittwoch und in der Nacht auf Donnerstag verstärkt kontrolliert. In der Stadt Salzburg standen Personenkontrollen im Fokus, bayerische Beamte spezialisierten sich nahe des Grenzübergangs Walserberg auf Ladungssicherung.

Im Stadtgebiet von Salzburg wurden in der Nacht auf Donnerstag zahlreiche Personenkontrollen durchgeführt. Bei einem 45-jährigen Salzburger wurden 3,5 Gramm Cannabisharz vorgefunden und sichergestellt. Er wird nach dem Suchtmittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Vier Pakistani wurden wegen Übertretungen nach dem Fremdenpolizeigesetz angezeigt. Im Gebiet der Vogelweiderstraße ertappten die Beamten zwei rumänische Prostituierte auf frischer Tat.

Flucht bei Kontrolle: Erwischt

Ein 25-jähriger  Salzburger versuchte nahe des Hauptbahnhofes der Kontrolle zu entkommen und flüchtete. Er konnte kurz danach eingeholt werden. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten 300 Gramm Marihuana. Weiters bestanden zwei Aufenthaltsermittlungen für das Gericht. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Mangelnde Ladungssicherung: Anzeige

Bei der Kontrolle eines Lkw auf der Pinzgauer Bundesstraße B311 (Bereich Schwarzach-Lend) stellte eine Patrouille der Landesverkehrsabteilung eine unzureichende Sicherung der Ladung fest. Die beförderten ca. 25 Tonnen Holzbretter waren mangelhaft festgezurrt und ragten über die Bordwände des Lkw hinaus. Nach ausreichender Sicherung wurde dem Lenker die Weiterfahrt gestattet. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft St. Johann angezeigt.

60 Beamte kontrollieren auf A8

Eine Großkontrolle mit rund 60 Beamten der Autobahnpolizei, der Verkehrspolizei, des Zoll, des Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und die Fahndungsgruppe (Schleierfahndung) sowie zwei Lehrgänge der Polizei Schule Ainring wurde am Donnerstag auf der A8 beim Grenzübergang Walserberg (Lkr. Berchtesgadener Land)durchgeführt.

Der Schwerpunkt der Kontrolle lag auf illegaler Beschäftigung und Ladungssicherung.

Gefährdende Sattelzüge auf den Straßen

Ein türkischer Lkw, der mit Stahlrohren beladen war, hatte nicht nur diese unzureichend gesichert, sondern auch 4000 Liter chemische Flüssigkeiten gelagert, welche nicht gesichert waren. Zudem war das Fahrzeug aufgrund seiner Bauart nicht für den Transport dieser Ladung geeignet.

Der Lkw wurde umgehend abgestellt und der Fahrer musste auf einen Ersatz-Lkw warten, auf dem die Ladung ordnungsgemäß umgeladen werden konnte.

Ein deutscher Lkw-Lenker transportierte 24 Tonnen Zementsäcke trotz vorhandener Sicherungsmöglichkeit unbefestigt. Auch ein rumänischer Lkw hatte neue Gurte ordnungsgemäß an Bord, seine Ladung befand sich dennoch völlig ungesichert auf der Ladefläche.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 10:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/polizei-im-grosseinsatz-drogenfunde-und-ladungssicherung-42718120

Kommentare

Mehr zum Thema