Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Polizei stoppt illegales Autorennen in Attnang-Puchheim

Das Brüderpaar wurde bei einem illegalen Straßenrennen erwischt. (Symbolbild) APA/BARBARA GINDL
Das Brüderpaar wurde bei einem illegalen Straßenrennen erwischt. (Symbolbild)

Die Polizei stoppte am Mittwoch kurz vor Schwanenstadt (Bez. Vöcklabruck) ein illegales Autorennen. Zwei Brüder starteten in Attnang ein Straßenrennen und fielen bereits zu Beginn der Polizei auf. Auf der B1 wurden die beiden mit 190 km/h erwischt.

Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer und dessen 25-jähriger Bruder, beide aus dem Bezirk Vöcklabruck, lieferten sich ein zuvor vereinbartes illegales Straßenrennen. Das berichtet die Polizei am Donnerstag.

Illegales Rennen mit 190 km/h

Schon im Ortsgebiet von Attnang-Puchheim fuhren die beiden nebeneinander her, missachteten das Überholverbot und fuhren auf Sperrflächen. An die Geschwindigkeitsbegrenzung hielten sie sich nicht, kurz vor Ortsende gaben sie per Hupsignal das Rennen frei. Mit 190 km/h fuhren sie auf der B1.

Anzeige für Brüderpaar nach Autorennen

Die Polizei hielt den 25-Jährigen schließlich an, sein Bruder konnte später ausgeforscht werden. Die Brüder waren mit Autos mit 218 bzw. 224 PS unterwegs und hatten jeweils einen ihrer Cousins am Beifahrersitz. Sie werden angezeigt.

Aufgerufen am 13.12.2018 um 05:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/polizei-stoppt-illegales-autorennen-in-attnang-puchheim-60243016

Kommentare

Mehr zum Thema