Jetzt Live
Startseite Grenznah
Suchaktion erfolgreich!

Vermisster Wanderer verletzt aufgefunden

Mann verbrachte Nacht im Wald

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Bergwacht, Feuerwehr und Polizei haben am Montag und Dienstag in und rund um Ramsau (Lkr. BGL) nach einem vermissten 78-jährigen Wanderer gesucht, der spurlos verschwunden war. Ein Bergsteiger-Ehepaar aus Österreich hatte den verletzten Urlauber am Dienstag entdeckt und Alarm geschlagen.

Der Urlauber war am Montagabend gegen 17.15 Uhr plötzlich in der Nähe seiner Ferienwohnung verschwunden und zu einer Wanderung aufgebrochen, ohne seinen Angehörigen Bescheid zu geben (SALZBURG24 hat berichtet). Unter der Federführung der Berchtesgadener Polizei startete eine große Vermisstensuche mit Bergwacht und Freiwilliger Feuerwehr im Tal vom Ort bis hinaus über den Hintersee und alle verschiedenen Wege hinauf zur Reiter Alpe, zum Hirschbichl und zum Hochkalter, da es keinerlei Anhaltspunkte gab, wohin der Mann gegangen sein konnte.

Suche nach Vermisstem zunächst abgebrochen

Die Suche wurde gegen Mitternacht ohne Erfolg unterbrochen und am Dienstagmorgen fortgesetzt, wobei neben den Fußmannschaften auch Suchunde und das Team des Technikbusses ausrückten. Der Bodennebel im Erdinger Moos hatte sich ebenfalls gelichtet, so dass auch ein Polizeihubschrauber zur Suche aus der Luft anfliegen konnte.

78-Jähriger verbringt Nacht im Wald

Der Heli suchte unter anderem die Ache bis hinauf zum Hirschbichl an; die Einsatzkräfte am Boden fuhren dieselbe Strecke mit Fahrzeugen ab. Gegen 9 Uhr, als der große Einsatz auf Hochtouren lief, gingen Hinweise vom Hirschbichl ein, da ein österreichisches Ehepaar im Aufstieg zum Mittereis und Hocheis einen verletzten Mann gefunden hatte, der offensichtlich die verhältnismäßig milde Nacht im Wald verbracht und ohne Licht noch eine größere Strecke zurückgelegt hatte. Bei einem Sturz hatte er sich am Kopf verletzt – nach erster Einschätzung jedoch nicht schwer. Die beiden Ersthelfer brachten den 78-Jährigen zur Bindalm, wo ihn die Bergwacht Ramsau übernahm und medizinisch versorgte. Im Tal gings dann mit Rettungswagen und Notarzt weiter zur Kreisklinik Berchtesgaden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 09:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ramsau-suche-nach-vermisstem-wanderer-erfolgreich-77734108

Kommentare

Mehr zum Thema