Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Rauris: Tourengeher rutscht am Sonnblick 200 Meter ab: Tot

Zu einem tödlichen Alpinunfall ist es am Donnerstag auf dem ?Hohen Sonnblick? in Rauris (Pinzgau) gekommen. Ein 46-jähriger Oberösterreicher rutschte 200 Meter in eine steile Rinne ab.

Der 46-jährige Oberösterreicher war am Donnerstag gegen 14 Uhr auf Skitour auf dem ?Hohen Sonnblick? in Rauris im Pinzgau und befuhr die sogenannte ?Nordwandrinne?.

Tourengeher stürzt und rutscht 200 ab

Laut Berichten von Augenzeugen rutschte der Tourengeher vermutlich mit seinen Schiern auf einer eisigen Stelle in der Rinne weg, verlor das Gleichgewicht und stürzte. Der Oberösterreicher konnte sich nicht mehr festhalten und rutschte rund 200 Meter die steile Rinne ab, meldete die Polizei.


Augenzeuge beobachtet tödlichen Alpinunfall Ein Mitarbeiter der Wetterwarte am Sonnblick beobachtete den Vorfall und alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Die Besatzung des alarmierten Rettungshubschraubers konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Der Leichnahm wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen und ins Tal nach Rauris geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 02:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/rauris-tourengeher-rutscht-am-sonnblick-200-meter-ab-tot-59241805

Kommentare

Mehr zum Thema