Jetzt Live
Startseite Grenznah
Reichenhall

Frontalcrash fordert vier Verletzte

Vierjähriger im Krankenhaus

Vier Menschen, darunter ein vierjähriges Kind, sind bei einem Frontalzusammenstoß auf der B305 bei Bad Reichenhall teils schwer verletzt worden. Ein 50-Jähriger kam mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn, dort stieß er am Dienstag mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser nach Salzburg und Bad Reichenhall gebracht.

Der 50-jährige aus Bad Reichenhall war von der Ramsau kommend in Richtung Berchtesgaden unterwegs, als es zum Crash kam. Im Auto des zweiten Wagens saßen drei Personen, darunter ein vierjähriger Bub. Das berichtet das Bayrische Rote Kreuz in einer Aussendung.

Reichenhall: Vier Verletzte

Der Reichenhaller wurde bei dem Unfall schwer verletzt, er musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. Der Fahrer des anderen Wagens, dessen Beifahrer und sein Sohn erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Sie wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Großaufgebot an Floriani und Rettungskräften

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwilligen Feuerwehren Ramsau, Schönau Berchtesgaden und Königssee und ein Großaufgebot des Roten Kreuzes zum Unfallort, darunter die Sanitätseinsatzleitung samt Unterstützungsgruppe, vier Rettungswagen aus Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Hallein (Tennengau), die Notärzte aus Bad Reichenhall und Berchtesgaden, der Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ und der Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“. Die Helis hatten aufgrund der tief hängenden Regenwolken Probleme, die Einsatzstelle direkt anzufliegen und mussten sich Ausweichrouten unter der Nebeldecke suchen.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leitete den restlichen Verkehr großräumig um und reinigte die Fahrbahn.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 01.12.2021 um 10:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/reichenhall-frontalcrash-fordert-vier-verletzte-darunter-bub-4-78457711

Kommentare

Mehr zum Thema