Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Rettungsauto kollidiert mit Straßenbahn: Drei Verletzte

Das Rettungsauto wurde völlig zerstört, die drei Insassen verletzt. Aktivnews
Das Rettungsauto wurde völlig zerstört, die drei Insassen verletzt.

Drei Verletzte hat Samstagabend der Zusammenstoß von einem Rettungsauto und einer Straßenbahn in Linz gefordert. Der Wagen war mit Blaulicht in eine Kreuzung eingebogen und dort mit der Garnitur kollidiert.

Das Schienenfahrzeug entgleiste durch die Wucht des Aufpralls und krachte gegen einen Baum, der entwurzelt wurde und umstürzte. Das teilte die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Sonntag mit.

Straßenbahn entgleist

Kurz nach 18.00 Uhr fuhr das Auto von der Mühlkreisautobahn (A7) ab und bog bei Rotlicht in die Wiener Straße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Straßenbahn. Sie wurde im Frontbereich erfasst und aus den Schienen gestoßen. Der 38-jährige Lenker des Rettungswagens und eine 33-jährige Patientin wurden leicht, eine 23-jährige Sanitäterin, die am Beifahrersitz saß, schwer verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Berufsfeuerwehr Linz barg die Garnitur und entfernte den Baum. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.07.2019 um 08:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/rettungsauto-kollidiert-mit-strassenbahn-drei-verletzte-42640357

Kommentare

Mehr zum Thema