Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Rosenheim: Zwei Millionen Euro in Pkw sichergestellt

Bei der Kontrolle eines Pkw in Rosenheim fanden die Fahnder bündelweise verstecktes Bargeld – insgesamt zwei Millionen Euro.

Die Schleierfahnder wurden auf der A8 bei Rosenheim auf das Auto mit bulgarischer Zulassung aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle des BMW stellten die Beamten sehr schnell Ungereimtheiten fest. Was folgte, waren eine intensive Überprüfung und eine genaue Durchsuchung des Wagens. Dabei fanden die Schleierfahnder etwa zwei Millionen Euro Bargeld. Die Geldbündel waren in diversen Verstecken und Hohlräumen im Pkw verbaut, teilte die Bayerische Polizei am Freitag mit. Der 54-jährige bulgarische Pkw-Lenker und seine 33-jährige Lebenspartnerin konnten keine zufriedenstellende Erklärung für das in den professionellen Schmuggelverstecken verborgene Bargeld angeben. Die Beiden wurden vorläufig festgenommen und das Bargeld sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen wegen des Verdachts der Geldwäsche. Die Ermittlungen zur Herkunft und zum Empfänger des Geldes laufen auf Hochtouren.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 08:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/rosenheim-zwei-millionen-euro-in-pkw-sichergestellt-59344234

Kommentare

Mehr zum Thema